Rank a Brand

Wie nachhaltig ist Veja?

Veja & Nachhaltig


Veja
Bedingt Empfehlenswert Ergebnisbericht: 16 von 36

Nachhaltigkeit - Zusammenfassung

Aufgrund unserer Nachhaltigkeitskriterien hat Veja das C-Label erhalten. Das Unternehmen verdient gute Punkte hinsichtlich des Materialeinsatzes und der Vermeidung von gefährlichen Chemikalien. In Bezug auf die Arbeitsbedingungen muss VEJA weitere Schritte unternehmen, um zu beweisen, dass die Arbeitnehmer eine angemessene Entschädigung erhalten.

Inhaber der Marke: Veja Fair Trade Sarl
Firmensitz: Paris, France
Sektor: Schuhe
Kategorien : Male, Female
Free Tags: Shoes, Boots, Sneaker

Neuigkeiten, Meinungen zu Veja & Nachhaltigkeit

Veja Ergebnisbericht zur Nachhaltigkeit

Zuletzt aktualisiert: 19 February 2019 durch Niels
Zuletzt überprüft 19 February 2019 durch Niels

Fragen zum Klimawandel / CO2 Emissionen

2 von 6
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Reduziert, minimiert und/oder kompensiert der Markenhersteller die betriebseigenen Treibhausgasemissionen? Veja implementiert Maßnahmen zur Verringerung der Klimaauswirkungen des eigenen Operationen, z. B. die Nutzung von erneuerbaren Energien am Stammsitz. Quelle
2. Veröffentlicht der Markenhersteller eine absolute Klimabilanz zum eigenen Betrieb? Wurde die Klimabilanz in den letzten fünf Jahren um mindestens 10% reduziert oder kompensiert? Veja wird nicht die jährlichen Klimabilanz der letzten Jahre veröffentlicht. Quelle
3. Stammen mindestens 50% des kompletten Elektrizitätsverbrauchs des Markenherstellers aus erneuerbaren Quellen? Veja erwähnt, dass 90% der eigenen Nutzung von Strom erneuerbar sind. Auf der "Story" -Seite wird erwähnt, dass diese bei ENERCOOP gekauft wird. Quelle
4. Stammen 100% des kompletten Elektrizitätsverbrauchs des Markenherstellers aus erneuerbaren Quellen? Siehe Kommentar zu Klimafrage 3. Quelle
5. Hat sich der Markenhersteller das Ziel gesetzt, um die absolute Klimabilanz der eigenen Betriebsbereiche innerhalb von fünf Jahren um wenigstens 20% zu verringern? Veja hat kein spezifisches Ziel einen eigene Operationen Klima-Fußabdruck reduzieren angekündigt. Quelle
6. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um Treibhausgasemissionen innerhalb der Liefer- und Produktionskette zu reduzieren, minimieren und/oder kompensieren? Veja kommuniziert keine Politik zur Verringerung der Klima-Emissionen in der Lieferkette, die über eigene Aktivitäten ist. Quelle

Fragen zum Umwelteinsatz

10 von 16
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 5% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Veja verwendet zu einem gewissen Maß vorzugsweise Rohstoffe für seine Produkte, wie z. b. natürliche Gummi, organische Baumwolle oder Recycling-Kunststoffe. Aber Veja gibt nicht einen eindeutigen prozentualen Anteil an der gesamten Nutzung der verwendeten bevorzugten Materialien, eine Aktie höher als 25% kann jedoch als sicher betrachtet werden. Quelle
2. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 10% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
3. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 25% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
4. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 50% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
5. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 75% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
6. Verarbeitet der Markenhersteller mindestens zu 90% umweltfreundliche Materialien für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
7. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um den Bezug von Leder von Rinderfarmen aus (kahlgeschlagenen) Amazonasgebieten zu vermeiden? Veja kommuniziert, dass, obwohl es sehr schwer, die Leder-Lieferkette zu kontrollieren, dass kein Leder von Rindern in der Amazonas-Region bezogen wird. Quelle
8. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um Umwelt- und Gesundheitsschäden durch den Gebrauch von Chrom und anderen umwelt- und gesundheitsschädlichen Substanzen beim Gerben von Leder zu vermeiden? Veja berichtet, dass das verwendete Leder eine Gerberei mit einem gold-Zertifizierung gemäß der Leder-Arbeitsgruppe stammt. Quelle
9. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um alle umwelt- und gesundheitsschädlichen Chemikalien aus dem kompletten Produktlebenszyklus und Produktionsprozess für Kleidung und Schuhe zu eliminieren? Veja schränkt die Verwendung gefährlicher Chemikalien streng ein. Das Unternehmen führt regelmäßig chemische Tests durch und veröffentlicht die Ergebnisse. Quelle
10. Hat der Markenhersteller zumindest eine umweltschädliche Chemikaliengruppe wie Per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) oder Azofarbstoffe aus der gesamten Produktion der Bekleidung entfernt? Veja hat die Verwendung von mindestens fünf dieser chemischen Gruppen verboten. Derzeit wird der Nachweis erbracht, dass die anderen chemischen Gruppen nicht verwendet werden. Quelle
11. Hat der Markenhersteller zumindest drei umweltschädliche Chemikaliengruppen wie Per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) oder Azofarbstoffe aus der gesamten Produktion der Bekleidung entfernt? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 10. Quelle
12. Hat sich der Markenhersteller ein klares Ziel gesetzt, um alle PVC-Arten aus den Produkten zu eliminieren? Sind die Produkte der Marke mindestens zu 90% frei von PVC? Veja erklärt ausdrücklich, kein PVC in ihren Produkten zu verwenden. Quelle
13. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um den Gebrauch von Lösungsmitteln während der Schuhproduktion zu reduzieren? Beträgt der Ausstoß von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) maximal 40 Gramm pro produziertem Paar Schuhe? Veja bietet keine Informationen über die Verwendung von solvent Basis Chemikalien wie Klebstoffe. Quelle
14. Verfolgt der Markenhersteller das klare Ziel, um den Umwelteinfluss für Versandverpackungen oder Tragetaschen zu verringern? Werden die entsprechenden Resultate dazu jährlich veröffentlicht? VEJA Schuhkartons werden aus recyceltem Karton hergestellt. Sie enthalten keinen Klebstoff und minimieren den Tintenverbrauch, wodurch das Recycling erleichtert wird. Quelle
15. Verfolgt der Markenhersteller eine klare Zielstellung, um den betriebseigenen Müll zu reduzieren, rezyklieren oder wiederzuverwerten? Werden die jährlichen Ergebnisse dazu veröffentlicht? Veja nicht auf das Jahresergebnis der Abfallreduzierung Politik Bericht zu erstatten. Quelle
16. Regt der Markenhersteller die Rückgabe oder Wiederverwendung von Kleidungsstücken an? Veja meldet nicht, ob die Rückgabe oder die Wiederverwendung von Schuhe von seinen Kunden angeregt wird. Quelle

Fragen zu den Arbeitsbedingungen / Fairer Handel

4 von 14
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Hat der Markenhersteller einen Verhaltenskodex für Zulieferer (Code of Conduct, CoC), in dem die folgenden Standards enthalten sind: keine Zwangs- oder Sklavenarbeit, keine Kinderarbeit, keine Diskriminierung jeglicher Art sowie ein sicherer und hygienischer Arbeitsplatz? Die Werksprüfungen von VEJA werden gemäß dem ETI-Basiscode durchgeführt, der diesem Kriterium entspricht. Quelle
2. Beinhaltet der Verhaltenskodex zumindest zwei der folgenden Arbeitsrechte: 1. ein formell registriertes Arbeitsverhältnis 2. eine Arbeitswoche von maximal 48 Stunden sowie freiwillige, bezahlte Überstunden (max. 12 Std.) 3. ein zum Leben ausreichendes Gehalt? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 1. Quelle
3. Schließt der Verhaltenskodex das Recht ein, dass Arbeitnehmer eine Gewerkschaft gründen oder einer beitreten können und somit gemeinsame Tarifverhandlungen durchführen können? Sollten diese Rechte gesetzlich eingeschränkt sein, schließt der Verhaltenskodex das Recht ein, andere Wege zu einer unabhängigen und freien Vereinigung sowie Tarifverhandlungen zu fördern? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 1. Quelle
4. Findet dieser Verhaltenskodex für Zulieferer auch Anwendung gegenüber Fabriken / Betrieben in der Lederproduktion und Tierhaltung? Veja erwähnt, dass der Verhaltenskodex in der gesamten Produktionskette anwendbar ist. Es ist jedoch nicht klar, ob VEJA auch aktiv Prüfungen, z.B. Spinner und Webereien. Quelle
5. Hat der Markenhersteller eine Liste der direkten Zulieferer veröffentlicht die gemeinschaftlich mehr als 90% des Einkaufsvolumens beitragen? Veja bietet eine Karte von Brasilien mit Produktionsstandorten an, es werden jedoch keine Fabriknamen genannt. Quelle
6. Ist der Markenhersteller Mitglied einer Multi-Stakeholder-Initiative (MSI), die sich für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen in der Produktion einsetzt? Oder erwirbt der Markenhersteller einen signifikanten Anteil seiner Lieferungen von sozial zertifizierten Fabriken? Veja kommuniziert nicht über aktuelle Informationen über die Teilnahme an einer kollektiven Initiative oder den Erwerb eines akkreditierten Anbieters. Quelle
7. Sind unabhängige NGO's und/oder Gewerkschaften in der jeweiligen Multi-Stakeholder-Initiative (MSI) und/oder dem Zertifizierer entscheidungsberechtigt vertreten? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 6. Quelle
8. Setzt der Markenhersteller bei seinen Bekleidungsherstellern Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitspraktiken um? Die Veja stellt keine konkreten, aktuellen Informationen über die Maßnahmen zur Schaffung von Kapazitäten für die Bereitstellung von Produktionsanlagen für verbesserte Arbeitsverfahren zur Verfügung. Quelle
9. Informiert der Markenhersteller jährlich über die Ergebnisse seiner Strategie zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei den Bekleidungsherstellern? Gelten mehr als 90% des Produktionsvolumens der Bekleidungshersteller als auditiert? In der Schuhfabrik von VEJA finden regelmäßig Audits statt, und die Berichte werden auf der VEJA-Website veröffentlicht. Quelle
10. Wurden zumindest 25% des Produktionsvolumens von Bekleidungsherstellern durch unabhängige Dritte wie der Fair Wair Foundation (FWF), GOTS oder SA8000 als konform bezüglich Arbeitsbedingungen anerkannt? Es werden regelmäßige Überprüfungen der Arbeitsnormen durchgeführt, die jedoch scheinbar nicht von berechtigten Dritten überprüft und klassifiziert werden. Quelle
11. Wurden zumindest 50% des Produktionsvolumens von Bekleidungsherstellern durch unabhängige Dritte wie der Fair Wair Foundation (FWF), GOTS oder SA8000 als konform bezüglich Arbeitsbedingungen anerkannt? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 10. Quelle
12. Setzt der Markenhersteller bei seinen Bekleidungsherstellern Maßnahmen zur Zahlung eines zum Leben ausreichenden Gehalts um? Werden zumindest erste entsprechende Zahlungen bereits realisiert? VEJA berichtet, dass der Durchschnittslohn in ihrer Fabrik wesentlich höher ist als der Mindestlohn. Der Prüfungsbericht für 2018 deutet jedoch darauf hin, dass dies im Branchendurchschnitt liegt und weit unter dem kalkulierten lokalen Existenzsichernder Lohn liegt. Quelle
13. Veröffentlicht der Markenhersteller die jährlichen Ergebnisse zu den getroffenen Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei der Weiterverarbeitung von Garn, Stoff oder Leder? Konkrete Ergebnisse der Vejas Arbeitsbedingungen für Lederhersteller und der Flächenherstellung Phasen vom Spinnen bis endgültige Stoff Baumwolle werden nicht gemeldet. Quelle
14. Wurden zumindest 50% der Weiterverarbeitung von Garn, Stoff und Leder durch unabhängige Dritte wie FLO-Cert, GOTS oder SA8000 als konform bezüglich Arbeitsbedingungen anerkannt? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 13. Quelle