Rank a Brand

Wie nachhaltig ist Yogi Tea?

Yogi Tea & Nachhaltig


Yogi Tea
Bedingt Empfehlenswert Ergebnisbericht: 8 von 19

Nachhaltigkeit - Zusammenfassung

Zu Nachhaltigkeit sowie Transparenz in der Berichterstattung erhält Yogi Tea entsprechend unserer Kriterien eine C-Label Bewertung. Die Marke hat zwar erste gute Schritte Richtung Nachhaltigkeit und Transparenz gesetzt. Vor allem mit Bezug auf Maßnahmen zum Klimaschutz und fairen Arbeitsbedingungen / fairem Handel in der Produktion bleiben jedoch vielen Fragen unbeantwortet.

Inhaber der Marke: East West Tea Company, LLC
Firmensitz: Springfield, OR, USA
Sektor: Tee
Kategorien : 
Free Tags: Rainforest Alliance, USDA Organic, EU organic

Neuigkeiten, Meinungen zu Yogi Tea & Nachhaltigkeit

Yogi Tea Ergebnisbericht zur Nachhaltigkeit

Zuletzt aktualisiert: 2 October 2018 durch Maarten
Zuletzt überprüft 23 September 2018 durch Maarten

Fragen zum Klimawandel / CO2 Emissionen

2 von 4
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Reduziert der Markenhersteller die Treibhausgasemissionen des eigenen Betriebs sowie der Lieferkette? Yogi Tee setzt mehrere Maßnahmen zur Verringerung der Klima-Emissionen von eigenen Operationen und ihre Supply Chain, wie z. B. durch Nutzung erneuerbarer Energien in ihren Produktionsstätten und Büros (siehe Link Umweltpolitik Frage 7) und die Unterstützung Wiederaufforstungsprogramme in Madagaskar (siehe Link). Quelle
2. Veröffentlicht der Markenhersteller eine absolute Klimabilanz zum eigenen Betrieb? Wurde die Klimabilanz im Vergleich zum letzten Berichtsjahr reduziert? Yogi Tee hat seine Klimabilanz für 2017 (48,59 Tonnen CO2-Äquivalent) veröffentlicht, aber bietet keine früheren Berichtsjahren zum Vergleich, so dass unklar ist, ob eine Verringerung erzielt wurden (siehe Link, Seite 34). Quelle
3. Veröffentlicht der Markenhersteller eine absolute Klimabilanz der Lieferkette außerhalb des eigenen Betriebs? Wurde die Klimabilanz im Vergleich zum letzten Berichtsjahr reduziert? Yogi Tee veröffentlicht die Klimabilanz der Lieferkette für 2016, die bereits 0 Tonnen CO2 beträgt (siehe link s. 34). Quelle
4. Verfolgt der Markenhersteller Klimaneutralität bis 2030 als Ziel für den eigenen Betrieb? Ist dieses Ziel mit umgesetzten Maßnahmen positiv hinterlegt? Yogi Tee kommuniziert keine Informationen über seine Klimabilanz auf ein Klima Neutralität Ziel für seinen eigenen Betrieb. Quelle

Fragen zum Umwelteinsatz

5 von 7
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Verarbeitet der Markenhersteller zumindest zu 5% bio- oder anderweitig umweltzertifizierten Tee für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Yogi Tee meldet keine genaue globale Zahlen, aber das gesamte EU-Sortiment (~ 50 % des Umsatzes) ist EU-Bio und seine US-Sortiment (~ 50 % des Umsatzes) ist mindestens 70 % USDA organic. Darüber hinaus ist um mindestens 20 % seiner Tee von Rainforest Alliance erworben. Zusammen ergibt dies eine 75 % ökologische Bewertung (siehe Links Umweltfragen 1-3). Quelle
2. Verarbeitet der Markenhersteller zumindest zu 30% bio- oder anderweitig umweltzertifizierten Tee für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
3. Verarbeitet der Markenhersteller zumindest zu 50% bio- oder anderweitig umweltzertifizierten Tee für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
4. Verarbeitet der Markenhersteller zumindest zu 70% bio- oder anderweitig umweltzertifizierten Tee für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
5. Verarbeitet der Markenhersteller zumindest zu 95% bio- oder anderweitig umweltzertifizierten Tee für das gesamte Produktionsvolumen der Marke? Siehe Kommentar zu Umweltfrage 1. Quelle
6. Setzt der Markenhersteller beispielhafte Maßnahmen zur Verringerung der Umweltbelastung durch Produktverpackung um? Wird der Anteil erneuerbarer und recycelter Rohstoffe veröffentlicht? Yogi Tee heißt es, dass sie alle Verpackungen mit umweltfreundlichen, pflanzliche Tinten und Pakete, die alle seine Tees in 100 % recycelter Pappe, die in Fällen geliefert werden aus 100 % recyceltem Karton gedruckt. Quelle
7. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen zur Verringerung der Umweltbelastung durch die betriebseigene Abfallerzeugung um? Wurde die Abfallbilanz im Vergleich zum letzten Berichtsjahr reduziert? Yogi Tee kauft ökologisch zertifizierte Rohstoffe für seine Tee-Produkte, wie Früchte oder Gewürze. Quelle

Fragen zu den Arbeitsbedingungen / Fairer Handel

1 von 8
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, die das Einkommen der Landwirte über Fair Trade Prämien hinaus steigern? Yogi Tee Auskunft nicht konkrete politische Maßnahmen zur Verbesserung der Bauern und Lebensbedingungen, über die Zertifizierung hinausgeht. Quelle
2. Bezieht der Markenhersteller mindestens 5% des Tees von sozial zertifizierten Plantagen, auf denen bspw. keine Kinder, Menschen unter Zwang oder Sklaven arbeiten sowie ein grundlegend besserer Lebensstandard zugestanden werden? Yogi Tee kauft um mindestens 20 % seiner Tee von Rainforest Alliance, aber ist nicht festgelegt, wie viel Prozent dieser Tee-Blätter stammen wirklich nach Standards der Rainforest Alliance. Damit ihre Teeblätter sind mindestens 6 % umweltzertifiziert (siehe Link, Seite 27). Quelle
3. Bezieht der Markenhersteller mindestens 20% des Tees von sozial zertifizierten Plantagen, auf denen bspw. keine Kinder, Menschen unter Zwang oder Sklaven arbeiten sowie ein grundlegend besserer Lebensstandard zugestanden werden? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 2. Quelle
4. Bezieht der Markenhersteller mindestens 40% des Tees von sozial zertifizierten Plantagen, auf denen bspw. keine Kinder, Menschen unter Zwang oder Sklaven arbeiten sowie ein grundlegend besserer Lebensstandard zugestanden werden? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 2. Quelle
5. Bezieht der Markenhersteller mindestens 60% des Tees von sozial zertifizierten Plantagen, auf denen bspw. keine Kinder, Menschen unter Zwang oder Sklaven arbeiten sowie ein grundlegend besserer Lebensstandard zugestanden werden? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 2. Quelle
6. Bezieht der Markenhersteller mindestens 80% des Tees von sozial zertifizierten Plantagen, auf denen bspw. keine Kinder, Menschen unter Zwang oder Sklaven arbeiten sowie ein grundlegend besserer Lebensstandard zugestanden werden? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 2. Quelle
7. Bezieht der Markenhersteller mindestens 95% des Tees von sozial zertifizierten Plantagen, auf denen bspw. keine Kinder, Menschen unter Zwang oder Sklaven arbeiten sowie ein grundlegend besserer Lebensstandard zugestanden werden? Siehe Kommentar zu Fairnessfrage 2. Quelle
8. Hat der Markenhersteller eine Liste der Zulieferer für Tee veröffentlicht, die gemeinschaftlich mehr als 90% des Einkaufsvolumens beitragen? Yogi Tee keine bedeutende Liste der direkten Lieferanten auf seiner Website zur Verfügung. Quelle