Rank a Brand

Wie nachhaltig ist Google Plus?

Google Plus & Nachhaltig


Google Plus
Bedingt Empfehlenswert Ergebnisbericht: 7 von 16

Nachhaltigkeit - Zusammenfassung

Google+ erhält eine C-Label Bewertung. Das ist die mittlere Bewertungsstufe im Ranking. Google berichtet transparent über die Klimabilanz der letzten Jahre. Konkrete Ziele zur CO2e-Reduktion werden jedoch nicht kommuniziert. Elektrizität wird zu 28% aus tatsächlich erneuerbaren Quellen bezogen. Die Energieeffizienz der Datenzentren ist zudem hoch. Überzeugende Strategien zur nachhaltigen Entsorgung von Elektronikschrott, einem effizienten Umgang mit Wasser sowie einem nach Sozialstandards ausgerichteten Beschaffungswesen werden hingegen nicht ersichtlich.

Inhaber der Marke: Alphabet Inc.
Firmensitz: Mountain View, CA, USA
Sektor: Websites
Kategorien : Social & Share
Free Tags: Alphabet

Neuigkeiten, Meinungen zu Google Plus & Nachhaltigkeit

Google Plus Ergebnisbericht zur Nachhaltigkeit

Zuletzt aktualisiert: 13 January 2017 durch Mario
Zuletzt überprüft 13 January 2017 durch Mario

Fragen zum Klimawandel / CO2 Emissionen

6 von 9
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Reduziert, minimiert und/oder kompensiert der Markenhersteller die betriebseigenen Treibhausgasemissionen? Alphabet Inc. (Markeninhaber von Google+), implementiert mehrere Maßnahmen, um die Klima-Emissionen, wie Investitionen in erneuerbare Energien oder Energieeffizienz-Maßnahmen bezüglich ihrer eigenen Tätigkeit zu implementieren (z.B. Rechenzentren). Quelle
2. Veröffentlicht der Markenhersteller eine absolute Klimabilanz zum eigenen Betrieb? Wurde die Klimabilanz in den letzten fünf Jahren um mindestens 10% reduziert oder kompensiert? Alphabet Inc. erhöht seine eigenen Operationen Klimabilanz (Scope 1-3) von 1.766.014 Tonnen CO2e im Jahr 2013 (siehe Link) zu 2.493.347 Tonnen CO2e im Jahr 2014. Dies entspricht einer Steigerung von rund 41 %. Die gesamte Klimabilanz 2014 wurde durch CO2-Kompensation jedoch kompensiert (siehe Link, vorherige Frage). Quelle
3. Hat sich der Markenhersteller das Ziel gesetzt, um die absolute Klimabilanz der eigenen Betriebsbereiche innerhalb von fünf Jahren um wenigstens 20% zu verringern? Alphabet Inc. erwähnt es hat sich zum Ziel, ihre Klima-Emissionen zu reduzieren, aber kein Zielprozentsatz oder ein Zieljahr fest. Quelle
4. Bezieht der Markenhersteller mindestens 10% der Elektrizität aus erneuerbaren Quellen wie Wind- oder Solarenergie? Alphabet Inc. erwähnt, das ist mehr als 37 % seiner gesamten Strommix erneuerbarer, wie Wind oder Photovoltaik. Nur rund 28 % ist jedoch eindeutig identifizierbar über die Zusätzlichkeit und Bezugsquelle (siehe auch Quelle Links am nächsten drei Fragen). Quelle
5. Bezieht der Markenhersteller mindestens 25% der Elektrizität aus erneuerbaren Quellen wie Wind- oder Solarenergie? Siehe Kommentar zu Klimafrage 4. Quelle
6. Bezieht der Markenhersteller mindestens 50% der Elektrizität aus erneuerbaren Quellen wie Wind- oder Solarenergie? Siehe Kommentar zu Klimafrage 4. Quelle
7. Bezieht der Markenhersteller zu 100% der Elektrizität aus erneuerbaren Quellen wie Wind- oder Solarenergie? Siehe Kommentar zu Klimafrage 4. Quelle
8. Liegt der PUE-Wert zur durchschnittlichen Energieeffizienz der Datenzentren unter 1,5? Alphabet Inc. gibt einen Gesamtwert von PUE-Wert von 1.12 und erklärt, dass dies für eine allgemeine Nutzung der Rechenzentren. Quelle
9. Liegt der PUE-Wert zur durchschnittlichen Energieeffizienz der Datenzentren unter 1,25? Siehe Kommentar zu Klimafrage 8. Quelle

Fragen zum Umwelteinsatz

1 von 5
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Wird eine Bilanzierung zum Wasser- und / oder Landverbrauch veröffentlicht? Setzt der Markenhersteller Maßnahmen um, um den Wasser- und / oder Landverbrauch zu vermindern? Alphabet Inc. kommuniziert nicht konkrete Informationen bezüglich Anstrengungen zur Minimierung der Auswirkungen des Konsums Wasser und / oder Land. Quelle
2. Verfolgt der Markenhersteller eine klare Zielstellung, um den betriebseigenen Müll zu reduzieren, rezyklieren oder wiederzuverwerten? Werden die jährlichen Ergebnisse dazu veröffentlicht? Alphabet Inc. implementiert Maßnahmen zur Verringerung der Auswirkungen der Abfallstoffe aber klar Jahresergebnisse der Footprint Abfallstoffe nicht veröffentlichen. Quelle
3. Setzt der Markenhersteller Maßnahmen zur umweltschonenden Entsorgung von elektronischem Abfall um? Alphabet Inc. setzt Maßnahmen für die umweltgerechte Wiederverwendung, Verminderung und Verwertung von Elektronikschrott, z. B. für verantwortungsbewusstes recycling Wiederverwendung. Aber konkrete Anforderungen und jährlichen Ergebnisse dieser Maßnahmen sind nicht angegeben. Quelle
4. Bezieht der Markenhersteller Umweltkriterien in das Beschaffungswesen für Dienstleistungen ein? Werden konkrete Beispiele dazu veröffentlicht? Alphabet Inc. setzt Maßnahmen für nachhaltige Gebäude, wie z. B. Vermeidung von gefährlichen Chemikalien oder Verwendung von Recycling-Materialien. Darüber hinaus hat Google eine nachhaltige Lebensmittelpolitik, z. B. Beschaffung lokaler und/oder organische Lebensmittel so weit wie möglich. Quelle
5. Bezieht der Markenhersteller Umweltkriterien in das Beschaffungswesen für Elektronik und Server ein? Werden konkrete Beispiele dazu veröffentlicht? Alphabet Inc. hat eine verantwortungsbewusste Produktion, die Umweltstandards, wie die Verwaltung von gefährlicher Substanzen enthält. Allerdings sind entsprechende umweltpolitische Vorgaben für seine gekauften elektronischen Geräten und Servern für den eigenen Betrieb nicht deutlich genug angegeben. Quelle

Fragen zu den Arbeitsbedingungen / Fairer Handel

0 von 2
  Dieser Text wurde ggf. automatisch übersetzt.
Klicke hier für das originale Kommentar durch Rank a Brand (Englisch)
 
1. Bezieht der Markenhersteller Sozialkriterien in das Beschaffungswesen für Dienstleistungen ein? Werden konkrete Beispiele dazu veröffentlicht? Alphabet Inc. erwähnt eine nachhaltige Lebensmittelpolitik, wie sourcing Essen lokal und den Einkauf von Artikeln, die nicht geerntet in unmittelbarer, wie z. B. Kaffee, sind hohe Rückverfolgbarkeit normgerecht. Was diese Standards sind und ob sie auch Fair-Trade-Aspekte abdecken aber nicht angegeben. Quelle
2. Bezieht der Markenhersteller Sozialkriterien in das Beschaffungswesen für Elektronik und Server ein? Werden konkrete Beispiele dazu veröffentlicht? Alphabet Inc. hat eine verantwortungsbewusste Produktion, die sozialen Standards enthält. Allerdings sind für seine gekauften elektronischen Geräten und Servern für den eigenen Betrieb entsprechende Sozialpolitik Anforderungen nicht deutlich genug angegeben. Quelle